Radlager

Fahrzeug auswählen
 Nach Schlüsselnummer
oder

Suche nach Fahrzeug

  Wählen Sie Ihr Auto aus  
 Nach Schlüsselnummer
oder

Suche nach Fahrzeug

  Wählen Sie Ihr Auto aus  

Radlager sorgen für eine ruhige Fahrt

Eine der wichtigsten Fahrzeugkomponenten ist die Radaufhängung, denn sie ist für das Fahrgefühl und für die Sicherheit im Straßenverkehr entscheidend. Die Verbindung von Rädern und Achsen muss großen Kräften standhalten und dabei sowohl robust und belastbar als auch flexibel und einfach zu steuern sein. Für die Erfüllung dieser hohen Anforderungen sind die Radlager (auch Wälzlager genannt) zuständig, die sich in der Radnabe befinden. Sie sorgen dafür, dass die Räder dauerhaft und stabil mit den Achsen verbunden sind und in die vorgegebene Richtung geführt werden. Gleichzeitig ermöglichen sie einen ruhigen, gleichmäßigen Radlauf, der für Fahrkomfort sorgt. Dementsprechend deutlich macht sich ein defektes bzw. abgenutztes Radlager bemerkbar. Das betroffene Rad läuft nicht mehr rund, was auffällige Störgeräusche beim Lenken verursacht. In diesem Fall sollten Sie möglichst bald ein neues Radlager kaufen und das betroffene damit ersetzen. Bei Mister-Auto finden Sie für Ihr Fahrzeug das passende Radlager online.

Radlager in der Automobilindustrie

Im Fahrwerk eines Autos nehmen die Radlager alle auftretenden Axial- und Radialkräfte auf und sorgen damit für Stabilität und die sichere Führung von Wellen, Achsen und Rädern. Die Axialkräfte entstehen in Kurven und wirken in Richtung der Längsachse auf die Radaufhängung, während die Radialkräfte im rechten Winkel zur Achse wirken und durch die Drehbewegung der Räder entstehen. Je nachdem, welche Anforderungen an das Radlager gestellt werden, werden im Fahrzeugbau entweder Kegelrollenlager oder verschiedene Kugellager eingesetzt. Doch abgesehen von Feinheiten sind prinzipiell alle Radlager nach demselben Schema aufgebaut:

  • Laufringe: Außen- und Innenring, die sich dank der Rollkörper unabhängig voneinander bewegen können
  • Rollkörper: in Form von Kugeln oder Walzen, die sich auf den Laufbahnen von Innen- und Außenring bewegen und dabei die Kraft von einem auf den anderen Ring übertragen
  • Käfig: umgibt die einzelnen Rollkörper und sorgt dafür, dass der Abstand zwischen ihnen gleich bleibt

Beim Radlager im Fahrwerk eines Autos fixiert der Innenring die Achsen, während der bewegliche Außenring die Rotation der Räder ermöglicht. Aufgrund der Bauweise des Radlagers tritt vor allem Rollreibung auf, die jedoch durch eine besonders hochwertige und dauerhafte Schmierung so gering wie möglich gehalten wird. Inzwischen ist es gelungen, mit speziellen Fettfüllungen vollständig wartungsfreie Radlager zu konstruieren. Zuverlässige Dichtungskonstruktionen verhindern außerdem, dass Feuchtigkeit oder Schmutzpartikel eintreten und den Lauf oder die Schmierung beeinträchtigen. Das heißt jedoch nicht, dass kein Verschleiß auftritt. Im Gegenteil, die starken Kräfte, die bei jeder Fahrt auf die Radlager einwirken, führen automatisch zu Abnutzungserscheinungen. Bemerken Sie also erste Anzeichen von Verschleiß, sollten Sie schnellstmöglich ein neues Radlager kaufen und entweder selbst einbauen oder in einer Werkstatt das defekte Teil damit ersetzen lassen.

Woran erkennen Sie ein defektes Radlager?

Ein neues Radlager online kaufen sollten Sie, wenn sich Anzeichen von Verschleiß oder Defekten bemerkbar machen. Ob ein Radlager abgenutzt ist, lässt sich auch von Laien relativ einfach erkennen. Charakteristisch sind Störgeräusche und verändertes Fahrverhalten. Sie sollten jedoch zunächst prüfen, ob die Räder fest mit den Radmuttern und Radbolzen an der Aufhängung befestigt sind, denn lose Räder können ähnliche Probleme verursachen. Können Sie das ausschließen, deuten die folgenden Symptome relativ sicher auf ein defektes Radlager hin:

Im Anfangsstadium treten nur beim Lenken die typischen Störgeräusche auf. Es handelt sich dabei um ein dumpfes Schleif- bzw. Mahlgeräusch, das sich bis zu einem deutlichen Schlagen steigern kann. Tritt das Geräusch beim Lenken nach rechts auf, ist das rechte Radlager betroffen. Entsprechendes gilt für die linke Seite. Bei fortgeschrittener Abnutzung tritt das Geräusch mit zunehmender Lautstärke auch beim Geradeausfahren auf. Im Hinblick auf die Fahrweise sind deutliche Anzeichen für ein verschlissenes Radlager, wenn das Fahrzeug beim Bremsen in eine bestimmte Richtung zieht oder sich das Lenkverhalten deutlich ändert. Wenn leichte Symptome zum ersten Mal auftreten, bleibt Ihnen noch genug Zeit, ein neues Radlager online zu bestellen und anschließend selbst auszutauschen oder einen Termin in einer Werkstatt zu vereinbaren und das bestellte Lager dort einbauen zu lassen. Erschweren jedoch laute Geräusche bereits die Verständigung im Fahrzeug und wird die Steuerung des Wagens immer unvorhersehbarer, sollten Sie entweder auf direktem Weg zur nächsten Werkstatt fahren oder die Nummer des Pannenservice wählen. Im schlimmsten Fall blockiert das betroffene Rad oder das kaputte Lager überhitzt und beginnt das enthaltene Fett zu verbrennen.

TRUSTPILOT