Ölfilter

 Suche nach Schlüsselnummer (KBA-NR.)

Suche nach Fahrzeug

  Wählen Sie Ihr Auto aus  
 Suche nach Schlüsselnummer (KBA-NR.)

Suche nach Fahrzeug

  Wählen Sie Ihr Auto aus  
Ölfilter
Passende Autoteile für Ihr Fahrzeug

Dank Ölfilter: Saubere Motorleistung

Damit ein Verbrennungsmotor richtig funktioniert, benötigt er Motoröl. Dieses schmiert die beweglichen Teile und reduziert so die mechanische Reibung. Darüber hinaus reinigt das Öl den Motor, indem es Schmutz wegschwemmt. Durch diesen Reinigungseffekt wird das Motoröl mit der Zeit verunreinigt, weil sich Staub, Rußpartikel, Verbrennungsrückstände und winzige Metallteile, die durch Metallabrieb entstehen, darin ansammeln. Damit diese Reste nicht in den Motor gelangen, fließt das Motoröl durch einen Ölfilter. Er hält die Schmutzpartikel zurück und sorgt dafür, dass das Öl nicht dickflüssig wird und der Motor weiterhin geschmiert wird.

Wenn der Ölfilter verschmutzt ist

Die aus dem Öl herausgefilterten Reste bleiben im Filter hängen. Er verstopft dadurch mit der Zeit. Wird er nicht regelmäßig gewechselt, wächst die Schmutzschicht so stark an, dass der Filter seine eigentliche Aufgabe nicht mehr erfüllen kann. Als Folge wird der Motor geschädigt und der Ölverbrauch steigt. Im schlimmsten Fall muss der Motor ausgetauscht werden.

Damit sich das Motoröl nicht staut, hat der Hauptstromfilter ein Umgehungsventil. Dieses Bypassventil öffnet sich, wenn der Filter blockiert ist. Dadurch gelangt ungefiltertes Öl in den Motor. Er bleibt also geschmiert. Allerdings sollten Sie umgehend einen neuen Ölfilter kaufen und einsetzen, um Schädigungen des Motors durch das ungefilterte Öl zu vermeiden.

Ölfilter regelmäßig wechseln

Die Autohersteller geben in der Bedienungsanleitung des Fahrzeugs an, in welchen Abständen das Motoröl und der Filter gewechselt werden müssen. Häufig ist dies von der Laufleistung abhängig, zum Beispiel nach 15.000 bis 30.000 gefahrenen Kilometern. Generell empfiehlt es sich, beim Ölwechsel auch den Ölfilter auszutauschen. Ansonsten verschmutzt der alte Filter das neue Öl.

Da ein neuer Ölfilter relativ günstig ist, fällt er finanziell beim Ölwechsel nicht besonders ins Gewicht. Wer sich die Werkstattkosten sparen möchte, wechselt Öl und Filter selbst aus. Bei Mister-Auto finden Sie alles, was Sie dafür benötigen, zum Beispiel neues Motoröl von Marken wie Bolk, Castrol oder Shell. Sie können im Shop auch einen neuen Ölfilter online kaufen sowie Werkzeuge für den Ölwechsel. Am einfachsten finden Sie die für Ihr Auto geeigneten Produkte, indem Sie nach Ihrem Fahrzeugmodell suchen. Alternativ können Sie die Schlüssel- oder KBA-Nummer aus Ihrem Fahrzeugschein in das dafür vorgesehene Feld eingeben.

Alte Filter entsorgen

Beim Ölwechsel wird das alte Öl gegen neues getauscht. Das alte Öl können Sie nicht einfach in den Hausmüll werfen oder in die Kanalisation spülen. Es handelt sich dabei um Sondermüll, der gemäß der Altölverordnung entsorgt werden muss. Das Gleiche gilt für den alten Ölfilter. Lassen Sie den Austausch in einer Werkstatt durchführen, kümmert sich diese auch um die Beseitigung. Bestellen Sie Ihren Ölfilter online, können Sie den alten zum Beispiel bei einem Wertstoffhof, einem Baumarkt oder einer Werkstatt in Ihrer Nähe abgeben. Allerdings wird dieser Service nicht von allen angeboten und ist manchmal kostenpflichtig.

Ölfilter für Ihr Fahrzeug