Kraftstoffpumpe

Fahrzeug auswählen
 Nach Schlüsselnummer
oder

Suche nach Fahrzeug

  Wählen Sie Ihr Auto aus  
 Nach Schlüsselnummer
oder

Suche nach Fahrzeug

  Wählen Sie Ihr Auto aus  

Passende Kraftstoffpumpen für Ihr Fahrzeug

Bei der Kraftstoffpumpe handelt es sich um eine elektrische Anlage, die während des Fahrzeugbetriebs permanent im Einsatz ist und den Kraftstoff vom Tank zur Einspritzanlage des Motors befördert. Fällt die Kraftstoffpumpe aus, kommt es zum Stillstand des Motors. Für ihre vollständige Funktionstüchtigkeit ist es entscheidend, dass der Kraftstoff in der richtigen Menge und mit einem definierten Druck weitergeleitet wird. Andernfalls kommt es zu einer Beeinträchtigung der Motorleistung, die bis zum Ausfall führen kann. Auch wenn Kraftstoffpumpen in der Regel eine hohe Lebensdauer haben, sind Defekte nicht ausgeschlossen. Eine häufige Ursache für Schäden an Kraftstoffpumpen ist verunreinigter Kraftstoff.

Verschiedene Typen von Kraftstoffpumpen

Man unterscheidet zwischen Verdränger- und Strömungspumpen, wobei beide Pumpenarten in einem Fahrzeug verbaut sein können. Strömungspumpen erzeugen in der Regel einen deutlich geringeren Druck als Verdrängerpumpen. Sie werden daher häufig als unterstützende Vorstufe für Verdrängerpumpen eingesetzt. Der Kraftstoff wird in Strömungspumpen mithilfe eines Rotors angesaugt, wobei diese sehr geräuscharm und nahezu ohne Pulsationen arbeiten. Verdrängerpumpen funktionieren hydrostatisch. In einem abgeschlossenen Raum wird dabei der Kraftstoff mechanisch verdrängt und auf diese Weise ins System eingespeist. Dadurch baut sich ein Systemdruck von bis zu 6 bar und mehr auf. Zum Vergleich: Strömungspumpen erzeugen einen Druck von höchstens 3 bar.

Es wird außerdem zwischen In-Line- und In-Tank-Pumpen unterschieden. Erstere befinden sich außerhalb des Tanks und saugen das Kraftstoffgemisch von dort aus an. Bei der In-Tank-Lösung sind die Pumpen direkt im Tank platziert.

Ursachen für Defekte an der Kraftstoffpumpe

Schäden an der Kraftstoffpumpe entstehen häufig durch Schmutz- und Wasserschäden. Schmutz kann beispielsweise während des Betankungsvorgangs in den Tank eindringen. Partikel können sich auch von porösen Schläuchen lösen und Defekte herbeiführen. Auch ein verstopfter Kraftstofffilter auf der Saugseite kann Schäden an Kraftstoffpumpen verursachen.

Dringt Wasser in das Kraftstoffsystem ein, beispielsweise aufgrund undichter Stellen, kann dies ebenfalls zu Defekten führen. Wasser fördert Korrosion, durch freigesetzten Rost kann wiederum ein Filter verstopfen. Korrosion an der Kraftstoffpumpe selbst schränkt ihre Funktionsfähigkeit ein. So behindert Rost beispielsweise bewegliche Elemente der Pumpe und verringert ihre Förderleistung.

Schadensdiagnose und Einbau von Kraftstoffpumpen

Ein Defekt an der Kraftstoffpumpe lässt sich in den meisten Fällen nur durch Sichtkontrolle identifizieren. Wenn das Fahrzeug aber nur schwer anspringt oder der Kraftstoff nicht in der erforderlichen Menge in die Einspritzanlage gelangt, lässt sich dies unter anderem auf unterschiedliche Defekte im Kraftstoffsystem zurückführen. Der Druck kann mittels eines speziellen Messgeräts bestimmt werden. Mitunter ist auch die Stromversorgung der Pumpe beeinträchtigt, was sich häufig an einer durchgebrannten Sicherung erkennen lässt. Unterbrechungen des Stromkreises sollten mit einem Spannungsmessgerät ermittelt werden.

Für Arbeiten am Kraftstoffsystem ist immer eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen erforderlich, da es sich um leichtentzündliche Flüssigkeiten handelt. Schadensdiagnose und Einbau sollte deshalb immer ein Experte vornehmen. Sollte ein Wechsel der Kraftstoffpumpe notwendig sein, haben Sie bei Mister-Auto die Möglichkeit, preiswert eine passende Kraftstoffpumpe zu kaufen. Sie erhalten bei Mister-Auto außerdem noch weitere Komponenten des Kraftstoffsystems wie Kraftstofffilter und Einspritzventile.

Kraftstoffpumpe für Ihr Fahrzeug