Mercedes Ersatzteile

Fahrzeug auswählen
 Nach Schlüsselnummer
oder

Suche nach Fahrzeug

Wählen Sie ein Modell
Wählen Sie ein Fahrzeug
  Wählen Sie Ihr Auto aus  
 Nach Schlüsselnummer
oder

Suche nach Fahrzeug

Wählen Sie ein Modell
Wählen Sie ein Fahrzeug
  Wählen Sie Ihr Auto aus  

Mercedes-Benz Ersatzteile günstig online bestellen

Mercedes-Benz ist weltweit für seine Autos im Premium-Segment bekannt. Die Limousinen der Marke mit dem Stern stehen nicht nur für Luxus, sondern auch für Qualitätsarbeit. Dementsprechend teuer kann die Reparatur eines Schadens sein. Wenn Sie Ihre Mercedes-Benz Ersatzteile online kaufen, profitieren Sie von niedrigen Preisen. Mister-Auto bietet eine große Auswahl an Komponenten und Zubehör für diverse Mercedes-Modelle an – sowohl für Oldtimer als auch für die aktuellen Fahrzeuge. Dabei müssen Sie nicht auf den Service einer Autowerkstatt verzichten, wenn Sie die Mercedes Ersatzteile nicht selbst verbauen möchten oder können. Viele Kfz-Werkstätten bieten Ihnen die Möglichkeit, die Teile selbst zu beschaffen, und bauen sie anschließend nur ein.

Mercedes Ersatzteile kaufen: Den passenden Artikel finden

Mister-Auto hat über 300.000 Originalteile für zahlreiche Automarken im Angebot. Egal, ob Sie Ihr Motoröl auffrischen möchten, eine Zündkerze auswechseln müssen oder Zubehör für die Klimaanlage benötigen – unser Onlineshop bietet eine große Auswahl an Produkten von bekannten Marken. Damit Sie das richtige Mercedes-Benz Ersatzteil online finden, filtern Sie die Auswahl nach Ihrem Autotyp. Am einfachsten geht dies, indem Sie die KBA- oder Schlüsselnummer aus Ihrem Fahrzeugschein in das dafür vorgesehene Feld eintragen. Sollten Sie unsicher sein, ob das angezeigte Teil das richtige ist, wenden Sie sich an die Kunden-Hotline von Mister-Auto. Diese erreichen Sie unter der Telefonnummer 0681–948 934 58 von Montag bis Freitag von 9:00 bis 18:00 Uhr.

Mercedes-Benz: Eine Marke mit Tradition

Die heutige Marke Mercedes-Benz geht auf zwei kreative Erfinder zurück: Gottlieb Daimler und Carl Benz. Diese tüftelten im 19. Jahrhundert an Motoren, die moderne Autos erst möglich machten. Sie erfanden unabhängig voneinander die Vorläufer des heutigen Pkws - Daimler mit seiner Firma, der Daimler-Motoren-Gesellschaft, und Benz mit dem Unternehmen Benz & Cie. Die 1890 gegründete Daimler-Motoren-Gesellschaft baute 1896 den ersten Lastkraftwagen der Welt. Unabhängig davon brachte Benz & Cie. bereits 1886 den Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 hervor, ein dreirädriges Gefährt mit Verbrennungsmotor, das als erstes Auto der Welt gilt.

1924 schlossen sich die beiden Automobilhersteller zu einer Interessengemeinschaft zusammen, um ihre Fahrzeuge gemeinsam zu vertreiben. Im Juni 1926 fusionierten sie schließlich, das entstandene Unternehmen nannten sie Daimler-Benz AG. Daraus entwickelte sich die Marke Mercedes-Benz, die schon damals vor allem Wagen der gehobenen Mittel- und Oberklasse produzierte.

Der Markenname Mercedes stammt ursprünglich nicht von der Daimler-Motoren-Gesellschaft, sondern von Emil Jellinek. Der österreichisch-ungarische Geschäftsmann verkaufte die Daimler-Fahrzeuge. Um dafür zu werben, meldete er die Automobile zu Autorennen an. Er benutzte dafür das Pseudonym „Mercedes“, nach seiner Tochter Mercédès Adrienne Manuela Ramona. Der Name blieb bei den Zuschauern hängen und wurde bald als Markenname übernommen.

Die Marke Mercedes-Benz steht auch für zahlreiche Innovationen im Bereich der Automobilsicherheit. 1949 erfand Mercedes das Sicherheitszapfenschloss, 1951 die Sicherheitsfahrgastzelle mit Knautschzonen, die auch heute noch von großer Bedeutung für die Fahrgastsicherheit ist. In den 1970er- und 1980er-Jahren kamen weitere Erfindungen hinzu, die heute aus dem Auto nicht mehr wegzudenken sind: 1978 wurde das elektronische Bosch-Antiblockiersystem entwickelt, 1981 der Airbag und der Gurtstraffer.

Ihr Teilekatalog